Meine Süsse
Meine Entdeckung

Bio-Kokosblütenzucker

Lust auf einen Hauch exotik?

Bist du auf der Suche nach unraffiniertem Zucker? Dann wird dich die angenehme Süße unseres Bio-Kokosblütenzuckers begeistern. Sie ist ideal, um zahlreiche Kreationen zu verfeinern – der Fantasie und Vielfalt sind hier keine Grenzen gesetzt. Mit seinem leichten Karamellgeschmack verleiht der naturbelassene goldbraune Zucker süßen Desserts, Gebäcken und Getränken eine besondere Note. Doch nicht nur, was leckere Vielfalt betrifft, ist unser Bio-Kokosblütenzucker ein Multitalent: Er enthält nachweislich mehr Mineralien als weißer Zucker – perfekt für gesundheitsbewusste Genießer. Lass Dich inspirieren und entdecke exotische Geschmackswelten mit den Sugars of the World von Candico!

Bio-Kokosblüten Zucker

Nährwerttabelle

100g dieses Produktes enthalten durchschnittlich

Brennwert: 1602 kj / 377 kcal


Fett: 0 g

davon gesättigte Fettsäuren: 0 g


Kohlenhydrate: 92 g

davon Zucker: 90 g


Eiweiß: 1,2 g


Salz: 0,35 g

Zutaten: 100% Kokosblütenzucker aus ökologischer Landwirtschaft

Bio-Kokosblüten Zucker

Sweet world of Indonesia

biokokosbluetenzucker-herkunft

Willst du mehr über die exotische Herkunft wissen? Unser Bio-Kokosblütenzucker kommt aus Indonesien und wird aus dem Blütennektar einer speziellen Kokospalmenart gewonnen.

Gemäß der Tradition ist es Aufgabe der Männer, auf die Palme zu klettern und die bis zu 1,70 m langen Blüten anzuschneiden. Um den aus den Blüten fließenden klaren Saft aufzufangen, binden Sie anschließend Bambusgefäße an die Blütenstände der Palme fest.

Da der Nektar schnell zu gähren beginnt, wird er möglichst bald nach der Ernte verarbeitet. Diese feineren Tätigkeiten der Zuckergewinnung übernehmen die Frauen. Unter Hitzeeinfluss und gleichmäßigem Rühren wird die Flüssigkeit so lange eingedickt, bis Zuckerkristalle entstehen. Die Kristalle werden daraufhin gesiebt – und der feine Kokosblütenzucker ist fertig zum Genießen.

Der vegane Bio-Kokosblütenzucker der Sugars of the World von Candico ist ein Qualitätsprodukt aus ökologischer Landwirtschaft und wird nach den Vorgaben der Fair Choice Control Union fair gehandelt.

Bio-Kokosblüten Zucker

Schon gewusst?

Inseln und Vulkane – eine feurige Geschichte

Selbst wer schon dort war, kann kaum glauben, dass Indonesien aus 17.508 unterschiedlichen Inseln besteht. Von Menschen bevölkert sind allerdings nur rund 6.000. Wie konnte diese unglaubliche Vielzahl an Inseln entstehen? Grund ist die seismische Aktivität dreier Erdplatten, die sich bei Indonesien treffen. Die Inselgruppe liegt im sogenannten „Ring of Fire“, verfügt über 150 aktive Vulkane sowie den Tobasee auf Sumatra, den weltgrößten Vulkansee. Dieser ist durch einen Super-Vulkanausbruch vor vermutlich 69.000 bis 77.000 Jahren entstanden – die größte bekannte explosive Eruption auf der Erde in den vergangenen 25 Millionen Jahren.

Bahasa Indonesia – sprechen in einem Vielvölkerstaat

Zwar ist die offizielle Landessprache Bahasa Indonesia, doch werden über die Inseln verteilt mehr als 700 verschiedene Eingeborenensprachen gesprochen. Das bedeutet, dass die meisten Indonesier bilingual aufwachsen: In der Schule und bei der Arbeit sprechen sie die Landessprache, in ihrem vertrauten Umfeld jedoch die Heimatsprache ihrer Volksgruppe. Denn die auf dem Malaiischen basierende Landessprache, die erst vor weniger als 100 Jahren eingeführt wurde, wird von den meisten als Zweitsprache empfunden.

Tierwelt Indonesiens – beeindruckende Artenvielfalt

Wusstest du, dass einige der seltensten Tiere der Welt auf Indonesien beheimatet sind? Unter anderem der bekannte Komodowaran sowie wilde Orang-Utans. Indonesien ist darüber hinaus die Heimat des kleinsten Primaten der Welt (der niedliche affenähnliche Berg Tarsier ist nur 10 cm groß) wie auch des kleinsten Fisches der Welt (der fast durchsichtige Paedocypris progenetica würde mit seinen 7,9 mm auf eine Fingerkuppe passen). Eine Python Reticulates kann das nicht beeindrucken: Die längste Schlange der Welt erreicht stattliche 10 Meter.

Bio-Kokosblüten Zucker

Exotisch geniessen

Bio-Agavensüsse

Lust auf süsse Köstlichkeiten?

Wer gerne alternative Süßungsmittel ausprobieren möchte, ist hier richtig: Egal, ob du frisches Obst liebst oder ein Fan von Milchspeisen und Müsli bist – jede Prise der Bio-Agavensüsse sorgt für eine feine, süßliche Note. Perfekt ist die Bio-Agavensüsse auch für Getränke wie z.B. selbst gemachte Limonade oder Bowle, in denen sie sich besonders gut auflöst. Entdecke exotische Geschmackswelten mit den Sugars of the World von Candico!

Bio-Agavensüsse

Nährwerttabelle

100g dieses Produktes enthalten durchschnittlich

Brennwert: 1603 kj / 378 kcal


Fett: 0 g

davon gesättigte Fettsäuren: 0 g


Kohlenhydrate: 91 g

davon Zucker: 90 g


Eiweiß: 0 g


Salz: 0,03 g

Zutaten: getrockneter Agavensyrup (95 %) und Mais-Maltodextrin aus ökologischer Landwirtschaft

Bio-Agavensüsse

Sweet world of Mexico

Möchtest du mehr über die Herkunft unserer Bio-Agavensüsse erfahren? Sie kommt aus Mexiko und wird aus der blauen Agave gewonnen, der „Pflanze der Götter“. Passenderweise leitet sich ihr Name vom griechischen Wort „agavos“ ab, was „edel“ und „prachtvoll“ bedeutet.

Dazu wird zunächst der innere Kern einer mindestens acht Jahre alten Agave vor der Blütezeit entfernt. Dadurch entsteht ein bis zu 15cm großes Loch dem regelmäßig zuckerhaltiger Pflanzensaft entnommen werden kann. Da dieser leicht verderblich ist, muss er zügig weiterverarbeitet werden.

Die Flüssigkeit wird schonend zu einer sirupartigen Masse eingedickt. Durch das anschließende Trocknen des Agavensirups entsteht eine feine, kristalline Struktur – die Agavensüsse.

Die vegane Bio-Agavensüsse der Sugars of the World von Candico ist ein Qualitätsprodukt aus ökologischer Landwirtschaft.

bioagavensuesse-herkunft

Bio-Agavensüsse

Schon gewusst?

Mexiko – verbunden mit den Azteken

Vielleicht hast du schon Statuen aztekischer Götter gesehen, die ihre Zungen rausstrecken? Dies soll den Blutdurst der Gottheiten ausdrücken. Ihnen opferten die Azteken aus Angst Menschen, da sie glaubten, dass die Sonne ohne menschliche Opfer erlischt. Wo einst die mächtige Aztekenstadt Tenochtitlán stand, gebaut auf Inseln des Texcoco-Sees und damals wahrscheinlich eine der größten Städte der Welt, befindet sich heute Mexiko-Stadt. Die Großstadt sinkt jedoch jährlich um 15-20 cm ab, weil die wachsende Bevölkerung dem Untergrund seit Jahren Wasser entzieht.

Die Flagge – stolz und geheimnisvoll

Kennst du die Bedeutung der Flagge Mexikos? Der grüne und der weiße Streifen sind ganz klassisch die Symbole für Hoffnung und Reinheit, das Rot steht für die beim Kampf um die Unabhängigkeit gestorbenen Menschen. Beeindruckend ist das Staatswappen in der Mitte: ein Schlange essender Adler auf einem Kaktus, welcher wiederum auf einem stilisierten Felsen in einem See steht. Diese Abbildung basiert auf einer alten Aztekenlegende, welche von der Gründung Tenochtitláns erzählt. Laut einer göttlichen Prophezeiung sollten die nomadisch lebenden Azteken dort eine Stadt errichten, wo sie einen Adler mit Schlange im Schnabel sehen würden.

Natur und Kultur – lauter Rekorde

Wer an Vulkane denkt, hat beeindruckende Bilder im Kopf. Kaum vorstellbar, dass der kleinste Vulkan der Welt einen Kraterdurchmesser von nur acht Metern hat. Er ragt in der mexikanischen Stadt Puebla aus der Erde und wird Cuexcomate („Lehmtopf“) genannt. Besucher können über eine Wendeltreppe in das Innere des inaktiven Vulkans steigen. Auch die weltgrößte Pyramide steht in Mexiko und nicht, wie du eventuell erwartet hast, in Ägypten: Die 54 Meter hohe Quetzalcóatl Pyramide bei Cholula de Rivadavia belegt eine Fläche von knapp 18 Hektar und hat ein geschätztes Volumen von 3.3 Millionen m³ – die Pyramiden von Khufu oder Cheops hingegen lediglich von 2.4 Millionen m³. Die Pyramide Chichén Itzá aus der späten Maya-Zeit ist eines der sieben Weltwunder.

Pulque – das berühmte Agavengetränk

Das mexikanische Nationalgetränk Pulque wird aus dem fermentierten Saft der Agave gewonnen. Zur Zeit der Azteken durfte Pulque nur von den Priestern getrunken werden, da die Agave als „Pflanze der Götter“ und Pulque somit als „Blut der Götter“ angesehen wurde. Viele Gefäße aus der präkolumbianischen Zeit haben die Form eines Affen, was den berauschenden Zustand symbolisieren soll, in den der Trinkende versetzt wurde. Heutzutage kann man das alkoholhaltige Getränk in Pulquerias genießen. Was ist das? Bars, die sich auf den Verkauf von Pulque spezialisiert haben.

Bio-Agavensüsse

Exotisch geniessen

Marke

Wer wir sind

Unsere Philosophie

In der asiatischen Kultur, insbesondere in China, wird Essen in die fünf Geschmacksrichtungen süß, sauer, salzig, scharf und bitter unterteilt. Traditionell ist süß der vielleicht wichtigste Geschmack. Natürliche Süße soll helfen, den Körper in Harmonie zu bringen und die Lebensenergie Qi zu stärken. Damit können wir uns sehr identifizieren. Denn schon seit unseren Kindertagen lieben und schätzen wir Süßes – eine Leidenschaft, die uns anspornt, Süßes immer wieder neu zu erfinden.

Wer ist „wir“? Wir sind ein kleines Team innerhalb von Südzucker, das fasziniert ist von der Vielfalt an exotischen Zuckern und natürlichen Süßungsalternativen, die uns unsere Erde schenkt. Wir begeistern uns für das Entdecken neuer Produkte aus fernen Ländern und wollen diese mit inspirierenden Genussideen für dich erlebbar machen. Unsere Passion mit den Sugars of the World von Candico ist das kreative Zubereiten und bewusste Genießen hochwertiger Lebensmittel. Unser Ziel: deine Freude am Experimentieren zu wecken und dir den Alltag zu versüßen!

Neben bestem Geschmack und guten Verwendungseigenschaften ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, dass unsere Produkte höchste Qualitätsstandards erfüllen. Daher streben wir nach fairen Produktionsbedingungen und Bio-zertifizierten Rohstoffen. Außerdem pflegen wir kritische Qualitätskontrollen und sind davon überzeugt, dass unsere Produkte zu den sichersten im Markt gehören. Hohe Anforderungen, denen wir uns für deinen Genuss stellen.

candico-sugaroftheworld

Service

Hast du Fragen?

Hast du Fragen zu unserem Bio-Kokosblütenzucker?

Wofür benutze ich Bio-Kokosblütenzucker?

Bio-Kokosblütenzucker ist ideal, um Gebäcke, Kuchen, süße Desserts und Snacks sowie Müslis zu verfeinern. Auch in manchen Getränken wie z.B. in Tee oder Cocktails ist Kokosblütenzucker eine gute Alternative zu weißem Zucker. Lass dich doch von unseren Rezepten inspirieren.

Wie dosiere ich den Bio-Kokosblütenzucker?

Prinzipiell kannst du weißen oder brauen Zucker im Verhältnis 1:1 mit Bio-Kokosblütenzucker austauschen. Er hat einen besonderen Geschmack, und lässt sich aber genauso dosieren und verwenden.

Wie lange ist er haltbar und wie zu lagern?

Die Haltbarkeit deines Bio-Kokosblütenzuckers findest du auf dem Boden der Dose. Grundsätzlich ist unser Bio-Kokosblütenzucker bis zu 3 Jahre haltbar. In diesem Zeitraum kannst du dir sicher sein, dass der angenehme typische Geschmack erhalten bleibt. Natürlich solltest darauf achten, den Zucker trocken, verschlossen und bei Raumtemperatur zu lagern.

Welche Vorteile hat der Bio-Kokosblütenzucker?

Durch den karamelligen Geschmack verleiht der Bio-Kokosblütenzucker deinen Gerichten eine besondere Note. Da beim Anbau und der Herstellung keine Zusätze verwendet werden, kannst du dir sicher sein, dass der Bio-Kokosblütenzucker 100 % naturbelassen und biologisch ist. Durch den bewussten Umgang mit dem Rohstoff bleiben mehr Mineralien und Nährstoffe im Zucker enthalten als in raffiniertem Weißzucker.

Wo und wie wird der Bio-Kokosblütenzucker hergestellt?

Unser Bio-Kokosblütenzucker kommt aus Indonesien, wo er aus dem Nektar der Kokosblüten gewonnen wird. In der Regel sammeln viele Bauernfamilien den Nektar der Kokospalme, kochen diesen ein und geben den Zucker an eine zentrale Sammelstelle weiter. Dort wird der Zucker für den Versand in alle Welt vorbereitet. Wir achten darauf, dass unser Bio-Kokosblütenzucker fair gehandelt wird.



Hast du Fragen zu unserer Bio-Agavensüsse?


Wofür benutze ich Bio-Agavensüsse?

Du kannst mit der Bio-Agavensüsse frisches Obst, Milchspeisen und Müslis verfeinern. Durch ihre gute Löslichkeit verleihst du deinen selbstgemachten Limonaden und Bowlen eine besondere Note. Schau doch bei unseren Rezepten vorbei und lass dich von den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Bio-Agavensüße inspirieren. Du wirst sehen, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wie dosiere ich die Bio-Agavensüsse?

Durch die natürlich höhere Süßkraft der Bio-Agavensüsse benötigst du beim Verfeinern deiner Kreationen bis zu 20 % weniger als mit herkömmlichem weißem Zucker. So kannst du bereits mit kleineren Mengen köstliche Gerichte zubereiten.

Wie lange ist sie haltbar und wie zu lagern?

Die Haltbarkeit deiner Bio-Agavensüsse findest du auf dem Boden der Dose. Grundsätzlich ist unsere Bio-Agavensüsse bis zu 2 Jahre haltbar. Innerhalb dieses Zeitraums sind der klare, fein-süße Geschmack und die Verarbeitungsqualität garantiert gleichbleibend. Natürlich solltest du darauf achten, dein Produkt trocken, verschlossen und bei Raumtemperatur zu lagern.

Welche Vorteile hat die Bio-Agavensüsse?

Durch ihre feine Struktur löst sich die Bio-Agavensüsse selbst in kalten Speisen und Getränken schnell und restlos auf. Die Agavensüsse benötigt zur Aufnahme in den Körper kein Insulin und lässt den Blutzuckerspiegel auf Grund einer gleichmäßigeren Aufnahme weniger schnell und steil ansteigen. Das heißt, sie hat einen niedrigen glykämischen Index. Außerdem kannst du dir sicher sein, dass wir ausschließlich Agavendicksaft aus biologischem Anbau einsetzen.

Was ist Maltodextrin und warum ist es Teil der Rezeptur?

Maltodextrin ist ein weitverbreitetes, beinahe geschmacksneutrales Kohlenhydratgemisch, das wir zu 5 % der Agavensüsse beigemischt haben. Wir haben uns zur Zugabe von Mais-Maltodextrin aus ökologischer Landwirtschaft entschlossen, damit unsere Bio-Agavensüsse nicht verklumpt und du sie gut verarbeiten kannst.

Wo und wie wird die Bio-Agavensüsse hergestellt?

Die Bio-Agavensüsse kommt aus Mexiko und wird aus der dort wachsenden blauen Agave hergestellt. Aus den Pflanzen wird ein dünnflüssiger süßer Sirup gewonnen und zunächst eingedickt. Durch sorgsame Trocknung entsteht die feine, kristalline Struktur unserer Bio-Agavensüsse.

Warum neigen die Sugars of the World leichter zum Verklumpen?

Zucker im Allgemeinen nimmt sehr schnell Feuchtigkeit aus der Umgebung auf, was zum Verklumpen des Zuckers führen kann. Da unsere Produkte zudem nicht so stark aufgereinigt oder nicht raffiniert wurden, neigen diese noch etwas mehr zum Verklumpen. Um dies zu vermeiden, achtest du am besten darauf, die Zucker trocken, verschlossen und bei Raumtemperatur zu lagern.

Wo kann ich die Produkte kaufen?

Unsere Sugars of the World findest bei deinem gut geführten Lebensmittel-Einzelhändler. Selbstverständlich kannst du unsere Sugars of the World auch online erwerben.